Abstimmungsdetails

Neubau des Wertstoffhofs / Stand nach PUKA 01.06.2023
• Kostenbeteiligung an den Lärmschutzmaßnahmen

Beschlusstext:
Zur Ermöglichung eines neuen Wertstoffhofes in der Stadt Springe ist die Stadt Springe grundsätzlich bereit, sich an sämtlichen Kosten für die zur Errichtung eines Wertstoffhofes erforderlichen Lärmschutzmaßnahmen zu beteiligen.
Die Verwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit der aha weiter nach emissionstechnischen Optimierungen zu suchen und auch die Möglichkeit der Einholung eines zweiten Gutachtens zu besprechen, in die genauere Kostenermittlung einzusteigen und einen angemessenen Verteilschlüssel zwischen Stadt und aha zu verhandeln.
Dies ist ausdrücklich keine Verpflichtung für die Stadt Springe, einen für sie unannehmbaren Anteil der Kosten zu übernehmen, vielmehr soll der Beschluss den Eintritt in entsprechende Verhandlungen ermöglichen, deren Ergebnis dann wiederum dem Rat der Stadt Springe zur Entscheidung vorgelegt wird.
Status:
mehrheitlich zugestimmt

Dafür 19

Dagegen 11

Enthalten 5