Abstimmungsdetails

Schulsozialarbeit in Mühlheim: Übernahme in die städtische Trägerschaft

Beschlusstext:
Die Schulsozialarbeit an den Mühlheimer Schulen erfolgt zukünftig ab voraussichtlich 01.09.2022 unter der Trägerschaft der Stadt Mühlheim bei Kostenübernahme durch den Landkreis Offenbach. Hierfür ist eine entsprechende Vereinbarung mit dem LK-OF zu treffen.
Die bisherigen Verträge zur Kofinanzierung der Schulsozialarbeit in fremder Trägerschaft werden entsprechend aufgelöst.
Die zusätzlichen Erträge von bis zu 101.333,33 EUR in 2022 werden auf der HH-Stelle 1.05.58.10.54220000 verbucht. Die entsprechenden zusätzlichen Aufwendungen i.H.v. 93.333,33 EUR (Personalkosten anteilig für 4 Vollzeitstellen in den Monaten September bis Dezember) über die HH-Stellen 1.05.58.10.62000000, 1.05.58.10.64000000, 1.05.58.10.64702000 abgewickelt. Die für die Monate September bis Dezember anteiligen Sachkosten von bis zu 8.000 EUR (Sachkosten) werden auf die HH-Stelle 1.05.58.10.61390001 sowie 1.05.58.10.68320000 zu je 50 % verteilt.
Die Mittel für die Anschaffung von vier Laptops in Höhe von insgesamt 4.800,00 EUR stehen auf der HH-Stelle 1.01.13.10.08500000/1001 zur Verfügung. Die Mittel für die VPN Zugänge werden auf 1.01.13.10.61390002 bereitgestellt.
Sollten im Rahmen des Projektstartes zusätzliche Aufwendungen entstehen, werden diese über die allgemeinen Projektmittel der Jugendförderung auf der HH-Stelle 1.05.58.10.61390001 beglichen.
Die zu schaffenden Stellen werden durch Umwidmung geplanter Stellen des Fachbereichs V sichergestellt und in den Haushaltsplanungen ab dem Jahr 2023 ordnungsgemäß beplant.
Es wird ein Konzept für die Schulsozialarbeit aufgestellt und dabei die konzeptionelle Einbindung in die städtische Jugendförderung unter Mitarbeit der Stabsstelle Gleichberechtigung, Integration und Prävention sichergestellt. Das Konzept soll im Ausschuss für Familie, Soziales, Kultur und Integration vorgestellt werden.

Dafür 9

Dagegen 0

Enthalten 0