Beschlussdetails
Beschluss

Status

Top

Konzept für die kommunale Jugendarbeit der Gemeinde Hagen im Bremischen und des damit verbundenen Personalbedarfs

Beschlusstext

Kommentare

Bemerkung

Ratsvorsitzende Conny Trowitzsch berichtet, dass das Konzept im zuständigen Fachausschuss und im Verwaltungsausschuss jeweils eine positive Beschlussempfehlung erhalten habe. Sie bittet Ratsmitglied Leo Mahler, Vorsitzender der Jugendausschusses, dazu, ein paar Angaben zu machen.
Ratsmitglied Leo Mahler erklärt, dass das Konzept im Jugendausschuss als positiv empfunden wurde. Es wurde vereinbart, dass die Jugendpflegerin Martina Feldmann-Bienhoff einen jährlichen Bericht halten würde. Zudem wünscht er, eine Zusendung der Vereinbarung zur Jugendhilfe mit dem Landkreis als Anlage zur Niederschrift.
Bürgermeister Andreas Wittenberg stimmte dem zu.
Der Rat der Gemeinde Hagen im Bremischen fasst folgenden Beschluss:
Das beigefügte Konzept der Jugendpflege wird beschlossen. Das Konzept wird regelmäßig überprüft und fortgeschrieben. Eine Evaluation des Konzeptes erfolgt nach drei Jahren und es wird ein jährlicher Bericht über die offene und aufsuchende Jugendarbeit durch die Jugendpflege im Kinder- und Jugendausschuss gegeben.
Ferner wird eine personelle Aufstockung um 0,5 Stellenanteile für einen Sozialarbeiter*in beschossen. Die Kosten für eine halbe Stelle belaufen sich auf rund 32.000 € (Arbeitgeberbrutto).
Abstimmungsergebnis:

Sitzung

Organisation Rat der Gemeinde Hagen im Bremischen

Nummer 3/2021-2026

Datum Donnerstag, 10. Februar 2022

Link zur Sitzung

Vorlage

Nummer 59/2021-2026

Link zur Vorlage