Beschlussdetails
Beschluss

Status

Top

Neufassung der Richtlinie über die Förderung der Vereine und des Sportstättenbaus in der Gemeinde Hagen im Bremischen

Beschlusstext

Kommentare

Bemerkung

Fachbereichtsleiter Sebastian Siemers stellt kurz die wesentlichen und redaktionellen Änderungen der Richtlinie über die Förderung der Vereine und des Sportstättenbaus in der Gemeinde Hagen im Bremischen vor.
Ausschussvorsitzende Anja Alsdorf merkt an, dass der Begriff ehrenamtliche Übungsleiter (m/w/d) unter Punkt 5.2. genauer definiert werden müsse, da die Vereine ansonsten Probleme bei der Beantragung bekommen könnten. Im Prinzip geht es um die Frage, ob ein Übungsleiter (m/w/d), der eine Aufwandsentschädigung erhält, auch noch als „ehrenamtlicher“ Übungsleiter gilt und wenn ja, bis zu welcher Höhe der Aufwandsentschädigung.
Ausschussvorsitzende Anja Alsdorf macht den Vorschlag, für folgende Definition:
„Ein Übungsleiter gilt als ehrenamtlich, wenn seine Aufwandsentschädigung den steuerfreien Betrag i.S.v. §3 Nr. 26 EstG (3.000 € jährlich) nicht übersteigt.“
Die Ausschussmitglieder empfehlen dem Verwaltungsausschuss und dem Rat der Gemeinde Hagen im Bremischen folgenden Beschluss zu fassen:
Die Richtlinien über die Förderung der Vereine und des Sportstättenbaus werden mit folgender Änderung unter Punkt 5.2 beschlossen:
„Ein Übungsleiter gilt als ehrenamtlich, wenn seine Aufwandsentschädigung den steuerfreien Betrag i.S.v. §3 Nr. 26 EstG (3.000 € jährlich) nicht übersteigt.“

Sitzung

Organisation Migration-, Inklusion-, Senioren- und Sportausschuss

Nummer 1/2021-2026

Datum Montag, 24. Januar 2022

Link zur Sitzung

Vorlage

Nummer 62/2021-2026

Link zur Vorlage